Kiefergelenksdiagnostik und Funktionsanalyse

  • Vermessung der Gelenkbahn vor großen prothetischen Rekonstruktionen (arcusDigma®)

Bei einigen Patienten befindet sich das Kiefergelenk nicht in seiner richtigen Position im Zentrum des Kiefergelenkes. Dadurch kann es zu starken Schmerzen des Kiefergelenkes (z.B. Arthrose) oder zu Tinnitus kommen. Die Schmerzen können auch bis in den Nackenbereich ausstrahlen. Durch eine manuelle und instrumentelle Kiefergelenks- und Funktionsdiagnostik können wir Ihnen durch Einstellen einer gesicherten Kauebene helfen, die Beschwerden zu lindern.

 

           

 

  • Bruxismus – Zähneknirschen

Das meist nächtliche Zusammenpressen der Zähne führt oft zu starkem Abrieb und damit zu einer starken Schädigung der Zahnsubstanz. Große Bereiche des Dentins liegen dann frei und machen die Zähne sehr empfindlich für heiß/kalt oder süß/sauer-Reize. Die Zähne verlieren dabei deutlich von ihrer ursprünglichen Größe, was zu einem Absinken des Bisses führt. Damit geht auch eine Schädigung des Kiefergelenkes einher.

Durch keramische Aufbauten können wir Ihnen Ihre ursprüngliche Bisshöhe wiedergeben.