Wissenswertes von A bis Z

Wir wollen das Beste für Ihre Zähne. Daher haben wir hier ein paar Informationen zusammengestellt, die Ihnen bei Ihrem Praxisbesuch, bei der Prophylaxe und anderen Themen rund um die Zahnmedizin helfen.

Nicht vergessen: Ihre Versichertenkarte mitbringen

Damit Ihr Besuch in unserer Praxis reibungslos abläuft, bitten wir Sie als Kassenpatient, bei jedem Termin Ihre Versichertenkarte vor der Behandlung an der Rezeption vorzulegen

Prophylaxe: Mindestens einmal im Jahr

Bei sorgfältiger Zahnpflege und normalem Zustand Ihrer Zähne sollten Sie mindestens einmal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung in unsere Praxis kommen. Bei anfälligen Zähnen sollten Sie auf Nummer sicher gehen und einen halbjährlichen Prophylaxe-Termin vereinbaren.

 

Unser Tipp: Lassen Sie sich von uns beraten und vereinbaren Sie nach jedem Besuch den nächsten Termin oder nutzen Sie unser Erinnerungssystem (Recall) per Postkarte oder e-mail!

Wann kann ich nach einer Behandlung wieder essen und trinken?

Wenn Sie eine Betäubung erhalten haben, sollten Sie mit dem Verzehr von fester Nahrung warten, bis die Wirkung nachgelassen hat.

Wenn keine Betäubung notwendig war, kann nach der Prophylaxe oder nach einer Behandlung mit Füllungen oder Zahnersatz in der Regel nach einer Stunde wieder gegessen und getrunken werden.

 

Für das Verhalten nach chirurgischen Eingriffen gelten besondere, individuelle Empfehlungen, die Sie direkt von Ihrem Operateur in Form eines Merkblatts erhalten.

Zahnschmerzen

Sollten Sie außerhalb unserer Praxiszeiten am Wochenende oder an einem Feiertag Zahnschmerzen bekommen, suchen Sie bitte den zahnärztlichen Notdienst auf.

Den diensthabenden Zahnarzt erfahren Sie unter der hessenweit einheitlichen Rufnummer: 01805 60 70 11

Sie haben weitere Fragen?

Rufen Sie uns an unter 06196 527052 oder nutzen Sie direkt unser Kontaktformular.